Maison

Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)

AUTOMATA BEJÁRATOK SPECIALISTÁJA NAGYKERESKEDELMI KFT.

DATENSCHUTZ-BESTIMMUNGEN

1. Für die Datenverarbeitung geltende Rechtsvorschriften

Für die Datenverwaltung gelten insbesondere folgende Rechtsvorschriften:

  • Verordnung (EU) 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. April 2016 zum Schutz des Einzelnen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten und zum freien Datenverkehr sowie zur Aufhebung der Verordnung (EG) Nr. 95/46 Verordnung), die Allgemeine Datenschutzverordnung, im Folgenden „DSGVO“, und
  • Gesetz CXII von 2011 über das Recht auf Selbstbestimmung und Informationsfreiheit. Gesetz (im Folgenden „Informationsgesetz“).

2. Prinzipien des Datenmanagements:

Automata Bejáratok Specialistája Nagykereskedelmi Kft. Behandelt die ihm zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten ausschließlich fair und rechtmäßig, speichert die Daten nur für einen bestimmten Zweck, für einen begrenzten Zeitraum und verwendet sie nicht anderweitig. Der Datencontroller bestimmt die Art und Weise, wie die Daten gespeichert werden, so, dass die Daten nur für die Zeit identifiziert werden können, die für die Datenverwaltung erforderlich ist. Zum Schutz personenbezogener Daten ergreift der für die Datenverarbeitung Verantwortliche geeignete Sicherheitsmaßnahmen, um die versehentliche oder rechtswidrige Zerstörung, den Verlust, die Änderung, die unbefugte Offenlegung oder den unbefugten Zugriff auf die Daten zu verhindern.

3. Grundlegendes Konzept:

Datencontroller (im Folgenden: „Datencontroller“):

Automata Bejáratok Specialistája Nagykereskedelmi Kft.

  • Hauptsitz / Postanschrift: 1211 Budapest, II. Rákóczi Ferenc út 335/a.
  • Gesetzlicher Vertreter: Lajos Deák und Balázs Árpád Szalay  Führungskräfte unabhängig
  • Datenschutzbeauftragter:  Lajos Deák
  • E-Mail-Addresse: dlajos@ditec.hu

Betroffene Person: eine identifizierte oder identifizierbare lebende natürliche Person, deren Daten in dem in diesen Datenverwaltungsinformationen beschriebenen Umfang verarbeitet werden.

Personenbezogene Daten: Informationen über eine identifizierte oder identifizierbare Person (betroffene Person); Eine natürliche Person kann direkt oder indirekt identifiziert werden, insbesondere durch eine Kennung wie Name, Nummer, Standortdaten, Online-Kennung oder einen oder mehrere Faktoren, die sich auf die physische, physiologische, genetische, mentale, wirtschaftliche, kulturelle oder soziale Identität der natürlichen Person beziehen identifizierbar.

4. Datenschutzbeauftragter:

Da Artikel 37 der DSGVO die Ernennung eines Datenschutzbeauftragten aufgrund der Tätigkeit des für die Verarbeitung Verantwortlichen oder der Menge der verarbeiteten Daten nicht vorschreibt, verfügt der für die Verarbeitung Verantwortliche nicht über einen Datenschutzbeauftragten.

5. Umfang der vom für die Verarbeitung Verantwortlichen erhobenen und gespeicherten personenbezogenen Daten, Zweck, Rechtsgrundlage und Dauer der Datenverarbeitung

  • Personenbezogene Daten, die auf den Unterseiten “Anfrage“, “Bestellung“, “Markenservice” der Website automticentrance.de angefordert werden

Der für die Datenverarbeitung Verantwortliche fordert personenbezogene Daten an, um der betroffenen Person ein Angebot zu unterbreiten. Personenbezogene Daten werden in der sogenannten gespeichert Es wird im Apollo-Softwaresystem aufgezeichnet und das Angebot wird von der Software selbst generiert.

persönliche Daten Zweck der Datenverwaltung Rechtsgrundlage für das Datenmanagement Dauer der Datenverwaltung
Name Az üzenetküldő azonosíthatósága, más felhasználóktól való megkülönböztetése. die Zustimmung der betroffenen Person (Artikel 6 Absatz 1 a) der DSGVO) 6 Monate
Name der Kontaktperson A kapcsolattartó azonosíthatósága, más felhasználóktól való megkülönböztetése. die Zustimmung der betroffenen Person (Artikel 6 Absatz 1 a) der DSGVO) 6 Monate
E-Mail-Addresse Az e-mail cím megadása ahhoz szükséges, hogy az Adatkezelő a megkeresésre válaszolhasson, az árajánlat kérőjével fel tudja venni a kapcsolatot. die Zustimmung der betroffenen Person (Artikel 6 Absatz 1 a) der DSGVO) 6 Monate
Telefonnummer A telefonszám szintén ahhoz szükséges, hogy az Adatkezelő az árajánlat kérőjével fel tudja venni a kapcsolatot. die Zustimmung der betroffenen Person (Artikel 6 Absatz 1 a) der DSGVO) 6 Monate
Installationsort, Abrechnung Annak meghatározásához szükséges, hogy az ajánlatkérő melyik viszonteladó partner működési területére tartozik. die Zustimmung der betroffenen Person (Artikel 6 Absatz 1 a) der DSGVO) 6 Monate

Der Name, die E-Mail-Adresse und der Bereich sind obligatorisch. Andernfalls sendet der Datenverantwortliche kein Angebot. Die Telefonnummer ist optional.

Wenn ein Vertrag auf der Grundlage der Angebotsanfrage geschlossen wird, löscht der für die Verarbeitung Verantwortliche die personenbezogenen Daten nach Ablauf der in der obigen Tabelle angegebenen Frist nicht mehr, sondern speichert sie weiter. Die Datenverwaltung unterliegt ab sofort den Bestimmungen der Partnerdatenverwaltungsinformationen, die bei der Bestätigung der Bestellung oder beim Abschluss des Vertrags bereitgestellt werden.

  • Daten werden im Zusammenhang mit dem Versand eines Newsletters verarbeitet

Der Datenverantwortliche unterhält eine Newsletter-Datenbank, in der die Daten der Personen gespeichert sind, die den Newsletter abonniert haben. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass bei Daten im Zusammenhang mit dem Newsletter der Zweck der Datenverwaltung darin besteht, den Service des Datenverantwortlichen zu fördern, die betroffenen Personen über neue Produkte, berufliche Veranstaltungen und vom Datenverantwortliche organisierte Schulungen zu informieren und andere ähnliche Marketingbotschaften an die betroffenen Personen zu senden.

Der Datenverantwortliche sendet auch Geschäftsinformationen (z. B. Produktspezifikationen, Preislisten) in Newslettern an seine Reseller-Partner.

persönliche Daten  Zweck der Datenverwaltung Rechtsgrundlage für das Datenmanagement Dauer der Datenverwaltung
E-Mail-Addresse A hírlevél kiküldése, kapcsolattartás. die Zustimmung der betroffenen Person (Artikel 6 Absatz 1 a) der DSGVO) bis Sie sich vom Newsletter abmelden

Die E-Mail-Adresse ist obligatorisch, aber die Adresse erfordert nicht unbedingt persönliche Informationen, z. Daher muss es den Namen der betroffenen Person enthalten, damit die betroffene Person frei entscheiden kann, ob sie dem für die Verarbeitung Verantwortlichen Informationen über sie oder ihn mitteilen möchte.

6. Datenübertragung

  • Der Betreiber des Computersystems des Datencontrollers ist der Betrieb, die Wartung, die Entwicklung usw. des Systems. Möglicherweise lernen Sie die in Kapitel 5 aufgeführten personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit der Ausführung von IT-Aufgaben kennen. Der IT-Kooperationspartner des Datenverarbeiters gilt daher als Datenverarbeiter.

Name: Klassic Kreatív Stúdió Kft

Hauptquartier: 1097 Budapest, Illatos út 9.

  • Zum Versenden der Newsletter verwendet der Datenverantwortliche den MailChimp-Newsletter-Versandservice. Daher sind die persönlichen Daten zum Versenden des Newsletters gemäß Punkt 5.2 dem MailChimp-Betreiber The Rocket Science Group, LLC bekannt. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in den USA, einem Drittland für Datenverarbeitungszwecke. MailChimp / The Rocket Science Group, LLC hat sich jedoch dem EU-US Privacy Shield Framework angeschlossen, das gemäß einer Entscheidung der Kommission ein angemessenes Schutzniveau bietet. In Anbetracht dessen ist für die Übermittlung von Daten nach Artikel 45 Absatz 1 der DSGVO keine besondere Genehmigung erforderlich.

Weitere Informationen zu den Datenschutzpraktiken von MailChimp finden Sie unter:

https://mailchimp.com/help/about-the-general-data-protection-regulation/#what+is+mailchimp+doing+to+prepare%3f

  • Der Datencontroller lädt die in Punkt 5 beschriebenen persönlichen Daten hoch und speichert sie auf seinen eigenen Servern.
  • Google Analytics führt die unabhängige Messung der Webanalysedaten von automaticentrance.de als externer Dienstleister durch. Google Analytics protokolliert geöffnete Dokumente und die Verwendung von Funktionen. Google Analytics bietet unter https://policies.google.com/?hl=de_DE detaillierte Informationen zum Verwalten Ihrer Messdaten.

7. Zugang zu personenbezogenen Daten

Seitens des für die Datenverarbeitung Verantwortlichen sind die in Nummer 5 genannten personenbezogenen Daten dem Manager des für die Datenverarbeitung Verantwortlichen und nur den Mitarbeitern zugänglich, deren berufliche Verantwortung im Zusammenhang mit den personenbezogenen Daten entsteht (hauptsächlich Verkäufer sowie Mitarbeiter im Finanzbereich). Der Zugriff ist nur auf die Zeit und den Umfang beschränkt, die zur Ausführung der jeweiligen Auftragsaufgabe erforderlich sind. Die für die Verarbeitung Verantwortlichen können im Rahmen und zu dem in Punkt 6 beschriebenen Zweck Zugang zu personenbezogenen Daten haben.

8. Datensicherheitsmaßnahmen

Der Datencontroller speichert personenbezogene Daten auf sicheren, ausreichend geschützten Servern. Der Datenverantwortliche ergreift alle organisatorischen und technischen Maßnahmen zum Schutz personenbezogener Daten.

9. Rechte der betroffenen Person

  • Ausübung von Rechten

Die Ausübung der Rechte der unten aufgeführten betroffenen Personen kann durch Senden eines Briefes oder einer E-Mail an einen der oben genannten Kontakte des für die Verarbeitung Verantwortlichen eingeleitet werden. Der für die Verarbeitung Verantwortliche informiert die betroffene Person innerhalb eines Monats nach Eingang der Anfrage über die auf der Grundlage des Antrags ergriffenen Maßnahmen. Bei Bedarf kann diese Frist unter Berücksichtigung der Komplexität des Antrags und der Anzahl der Anträge um weitere zwei Monate verlängert werden. Der für die Verarbeitung Verantwortliche teilt der betroffenen Person die Verlängerung der Frist unter Angabe der Gründe für die Verzögerung auf elektronischem Wege innerhalb eines Monats nach Eingang der Anfrage mit, sofern dies möglich ist und sofern die betroffene Person nichts anderes verlangt. Handelt der für die Verarbeitung Verantwortliche nicht auf Antrag der betroffenen Person, so hat er die betroffene Person innerhalb der oben genannten Frist über die Gründe für die Nichtbeachtung und über die Tatsache zu informieren, dass die betroffene Person bei der Aufsichtsbehörde eine Beschwerde einreichen und ihr Recht auf gerichtliche Berufung ausüben kann.

Im Falle einer eindeutig unbegründeten oder übermäßigen Anfrage kann der für die Datenverarbeitung Verantwortliche eine angemessene Gebühr erheben oder sich weigern, auf die Anfrage zu reagieren.

  • Zugriff

Die betroffene Person kann vom für die Verarbeitung Verantwortlichen Zugang zu den sie betreffenden Daten anfordern, indem sie einen Brief oder eine E-Mail an die oben genannten Kontaktdaten sendet. In diesem Zusammenhang muss der für die Verarbeitung Verantwortliche ihn über die betroffene Person informieren

  • welche persönlichen Informationen
  • auf welcher Rechtsgrundlage,
  • für welche Datenverwaltungszwecke,
  • aus welcher Quelle
  • Wie lange behandeln Sie?
  • an wen, wann, auf welcher Grundlage und auf welche personenbezogenen Daten der betroffenen Person Zugriff gewährt wurde und an wen sie ihre personenbezogenen Daten übermittelt hat.

Auf Anfrage der betroffenen Person mit solchen Inhalten stellt der für die Verarbeitung Verantwortliche der betroffenen Person kostenlos eine Kopie der betroffenen Person zur Datenverarbeitung in einem maschinenlesbaren, weit verbreiteten elektronischen Format zur Verfügung. Für zusätzliche Kopien kann der Datenverantwortliche eine angemessene Gebühr erheben, die auf den Verwaltungskosten basiert.

  • Berichtigung

Die betroffene Person hat das Recht, die falschen Daten unverzüglich vom für die Verarbeitung Verantwortlichen korrigieren zu lassen, und kann verlangen, dass die unvollständigen personenbezogenen Daten ergänzt werden.

  • Streichung:

Die betroffene Person hat das Recht, ihre personenbezogenen Daten auf Verlangen unverzüglich löschen zu lassen, und der für die Verarbeitung Verantwortliche ist verpflichtet, die personenbezogenen Daten der betroffenen Person unverzüglich zu löschen, außer in den in Artikel 17 Absatz 3 DSGVO vorgesehenen Fällen. löschen, wenn einer der folgenden Gründe vorliegt:

1.a) personenbezogene Daten werden für den Zweck, für den sie erhoben oder anderweitig verarbeitet wurden, nicht mehr benötigt;

1.b) Die betroffene Person widerruft ihre Zustimmung zur Verarbeitung, wenn keine andere Rechtsgrundlage für die Verarbeitung vorliegt. Der Widerruf der Einwilligung berührt nicht die Rechtmäßigkeit der Datenverarbeitung vor dem Widerruf. Der Widerruf der Einwilligung kann durch Senden eines Briefes oder einer E-Mail oder im Falle eines Newsletters durch Klicken auf die Schaltfläche “Abbestellen” erfolgen.

1.c) personenbezogene Daten wurden rechtswidrig verarbeitet;

1.d) personenbezogene Daten müssen gelöscht werden, um einer gesetzlichen Verpflichtung nachzukommen.

Wenn die oben genannten Bedingungen erfüllt sind, löscht der Datenverantwortliche die Daten dauerhaft und unwiderruflich.

  • Portabilität

Die betroffene Person hat das Recht, die dem Datenverantwortlichen zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten in einem strukturierten, weit verbreiteten, maschinenlesbaren Format zu erhalten und die Daten an einen anderen Datenverantwortlichen zu übertragen oder, falls technisch machbar, eine direkte Übermittlung zwischen den Datenverantwortlichen anzufordern.

  • Einschränkungen bei der Datenverwaltung

Die betroffene Person hat das Recht, die Datenverarbeitung auf Anfrage des für die Verarbeitung Verantwortlichen einzuschränken, wenn eine der folgenden Bedingungen erfüllt ist: a) Die betroffene Person bestreitet die Richtigkeit der personenbezogenen Daten. In diesem Fall gilt die Beschränkung für den Zeitraum, in dem der für die Verarbeitung Verantwortliche die Richtigkeit überprüfen kann ;; (b) die Verarbeitung ist rechtswidrig und die betroffene Person widersetzt sich der Löschung der Daten und fordert stattdessen eine Einschränkung ihrer Verwendung; c) Der für die Verarbeitung Verantwortliche benötigt die personenbezogenen Daten nicht mehr zum Zwecke der Datenverarbeitung, sondern die betroffene Person fordert sie an, um rechtliche Ansprüche geltend zu machen, durchzusetzen oder zu schützen.

Wenn die Datenverarbeitung eingeschränkt ist, dürfen personenbezogene Daten, die der Einschränkung unterliegen, mit Ausnahme der Speicherung nur mit Zustimmung der betroffenen Person oder zum Zwecke der Erhebung, Durchsetzung oder des Schutzes von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte anderer natürlicher oder juristischer Personen oder im wichtigen öffentlichen Interesse der Europäischen Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden.

10. Heilmittel

Im Zusammenhang mit der Datenverwaltung durch den Automata Bejáratok Specialistája Nagykereskedelmi Kft. Kann die betroffene Person eine Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde einreichen. Name und Kontaktdaten der Aufsichtsbehörde:

Nationale Behörde für Datenschutz und Informationsfreiheit
Address: 1125 Budapest, Szilágyi Erzsébet fasor 22/C.
Telefonnummer: +36 1 391 1400
E-mail-Address: ugyfelszolgalat@naih.hu
www.naih.hu

Darüber hinaus kann die betroffene Person im Falle einer Verletzung der Rechte der betroffenen Person eine Klage gegen den für die Verarbeitung Verantwortlichen einreichen. Eine Klage kann vor einem Gericht eingereicht werden, das gemäß dem Wohn- oder Aufenthaltsort der betroffenen Person zuständig ist. Das Gericht handelt in dem Fall nicht richtig.

11. Änderung der Datenschutzerklärung

Der für die Datenverarbeitung Verantwortliche behält sich das Recht vor, den Inhalt dieses Prospekts jederzeit zu ändern. Die geänderten Datenverwaltungsinformationen gelten ab dem Datum ihrer Veröffentlichung auf der Website des Datenverantwortlichen.

Automata Bejáratok Specialistája Nagykereskedelmi Kft.